Stadt Dormagen sagt Kultur-Veranstaltungen ab

256
Wilfried Schmickler tritt am Mittwoch nicht in der Kulle auf. Foto: Norbert Prümen
Wilfried Schmickler tritt am Mittwoch nicht in der Kulle auf. Foto: Norbert Prümen

Dormagen. Betroffen ist unter anderem der für den 21. Oktober geplante Auftritt von Wilfried Schmickler. Auch andere Veranstalter streichen ihre Events.

Mit dem Anstieg des Inzidenzwertes auf mehr als 50 Corona-Neuinfektionen je 100.000 Einwohner im Rhein-Kreis zählt nun auch Dormagen zum Risikogebiet. Darum hat sich die Stadt dazu entschieden, mehrere Veranstaltungen abzusagen, wie sie am Montag mitteilte. Dies betrifft: Wilfried Schmickler, Mittwoch, 21. Oktober, um 18 und 20.30 Uhr in der Kulturhalle; Distel Berlin, Samstag, 14. November, um 20 Uhr in der Kulle sowie am Mittwoch, 21. Oktober, in der Stadtbibliothek Dormagen den Literaturtreff um 10 Uhr und das Erzählcafé um 15 Uhr.

„Was mit weiteren Kulturveranstaltungen der Stadt Dormagen in 2020 geschehen soll, wollen wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht entscheiden“, sagt Erster Beigeordneter Robert Krumbein. „Wir werden die Entwicklung des Inzidenzwertes genauestens verfolgen und rechtzeitig entscheiden, ob Veranstaltungen abgesagt werden müssen.“

Wilfried Schmickler tritt am Mittwoch nicht in der Kulle auf. Foto: Norbert Prümen
Wilfried Schmickler tritt am Mittwoch nicht in der Kulle auf. Foto: Norbert Prümen

Das Geld für bereits gekaufte Tickets erstattet das Kulturbüro der Stadt Dormagen. Die Eintrittskarten müssen dafür zusammen mit dem ausgefüllten Erstattungsformular in einem Umschlag eingereicht werden. Entweder können die Tickets mit dem Formular per Post geschickt (Kulturbüro Dormagen, Langemarkstraße 1-3, 41539 Dormagen) oder in die Briefkästen am Kulturhaus und am Neuen Rathaus eingeworfen werden. Weitere Informationen erteilt das Kulturbüro-Team unter 02133 257-320.

Auch außerhalb der Stadtverwaltung reagieren immer mehr Veranstalter mit Absagen auf die gestiegenen Corona-Zahlen. So meldete der Rassegeflügel-Zuchtverein Nievenheim am Montag um 16 Uhr auf Facebook die Absage der 13. Nievenheimer Kleintierschau am Wochenende. Der Rheinfelder Heimatverein hat alle Veranstaltungen in 2020 abgesagt, darunter Bingo-Abend, Adventskaffee und die Rheinwanderung mit den Erstklässlern der Regenbogenschule.

Quelle: NGZ

Werbeanzeige