Heimatverein Rheinfeld verzichtet auch auf Heimatfest 2021

123

Der Heimatverein Rheinfeld’82 e.V. wird wie im Jahr 2020, auch im Jahr 2021 bedingt durch das COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) auf eine Austragung des Heimatfestes im Mai verzichten.

Anbei einige Worte unseres ersten Vorsitzenden Thomas Stube:

Liebe Mitglieder, liebe Rheinfelderinnen, liebe Rheinfelder,

mit Blick auf die enormen Infektionszahlen und Neuerkrankungen, den vielen Todesopfern in Deutschland, den Nachbarländern sowie Weltweit, finde ich es persönlich unseriös ein Fest zu planen, egal in welcher Form. Dazu kommt das viele Gewerbetreibende in Ihrer Existenz bedroht sind, Menschen stehen teilweise vor dem nichts und wissen nicht wie und wann es überhaupt weitergeht.

Es geht doch aktuell gar nicht mehr um steigende oder sinkende Inzidenzzahlen, oder was wann möglich ist oder nicht. Es geht doch eher darum zu wissen, wann wir unser normales Leben wieder beginnen können. Leider sieht es nicht danach aus dass das in den nächsten Wochen der Fall sein wird.

Auch wenn es schade ist das wir in diesem Jahr erneut auf die Austragung unseres Heimatfestes verzichten müssen, aber wir wollen so erneut unseren Beitrag zur Eindämmung und Bekämpfung der Pandemie leisten indem wir vorerst weiterhin auf Veranstaltungen und Zusammenkünfte verzichten. Die Gesundheit unserer Mitglieder und Gäste hat absolute Priorität.

Zukünftige Bewertungen der Lage in regelmäßigen Abständen, um vielleicht doch noch ein Heimatfest, wenn auch im kleineren Rahmen feiern zu können, halte ich momentan für Kaffeesatzleserei und ziemlich blauäugig. Ich selber möchte morgens noch in den Spiegel schauen können. Und ich bin froh und stolz darauf das meine Vorstandskollegen dieselbe Denkweise an den Tag legen.

Es tut mir persönlich sehr leid, dass ich in Bezug auf kommende Veranstaltungen und unser Heimatfest, welches den Höhepunkt in unserem jährlichen Veranstaltungskalender darstellt, vorerst keine erfreulicheren Nachrichten verkünden kann.

Aber es kommt der Tag an dem unser Leben sicherlich wieder in normalen Bahnen verläuft.

Bis dahin bleiben Sie alle gesund!

Herzlichst

Ihr Thomas Stube
1. Vorsitzender

Werbeanzeige