Besuch der Gräber verstorbener Vorstände und Kranzniederlegung

26

Am Wochenende um den 9. Mai 2021 hätte der Rheinfelder Heimatverein in diesem Jahr zu gerne sein 39. Heimatfest gefeiert. Doch leider musste der Vorstand um den Vorsitzenden Thomas Stube schon früh im laufenden Jahr eine Entscheidung treffen, dass es sicherer für alle wäre, das Fest auch in diesem so ungewissen Jahr der Pandemie abzusagen. Die Gesundheit und das Wohl aller Beteiligten, sowie von allen Gästen, Freunden und Förderern des Heimatverein Rheinfeld ist es nicht Wert ein solches Risiko einzugehen.

Auch in diesem Jahr wurden wieder die Gräber ehemaliger Vorstände besucht. Foto: HVR

Nichts desto trotz haben wir es uns nicht nehmen lassen und der Tradition die Treue gehalten, in dem wir in der Woche vor dem Heimatfest auch in diesem Jahr die Gräber verstorbener Vorstände besucht haben, um dort Blumen niederzulegen und ihrer zu gedenken.

Am 9. Mai erfolgte in partnerschaftlicher Verbundenheit mit dem Bürger-Schützen-Verein Dormagen e.V. von 1867 die Niederlegung zweier Kränze am Ehrenmal in Rheinfeld. Der Vorsitzende Thomas Stube und BSV-Chef Hans-Arnold Heier hielten eine Gedenkminute und legten die Kränze nieder. Auf Grund der Pandemie gab es keine Ansprache der beiden Vorsitzenden – so wie sonst üblich. Natürlich alles unter Berücksichtigung der geltenden und vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen.

So hoffen wir weiter, dass wenigstens im kommenden Jahr 2022 unser Jubiläum in traditioneller Form gefeiert werden kann und darf. Bleibt bitte alle gesund!

Wir zählen auf euch im nächsten Jahr, Euer Vorstand.

Heimatverein Rheinfeld‘82 e.V.

Werbeanzeige